• Feuerwehr-Marbach
  • Feuerwehr-Marbach
  • Feuerwehr-Marbach

Seite Übersetzen

German English French

Einsatznummer: 96
Einsatzart: B4
Einsatzstichwort: Feuer/Rauch Gebäude
Einsatzort: Marbach, Schillerstraße
Alarmierung: per Große Schleife Marbach / Große Schleife RielingshausenGroße Schleife Marbach / Große Schleife Rielingshausen

am Wed 26.06.2019 um 20:49 Uhr

Einsatzdauer: ca. 5 Std. und 0 Min.
Mannschaftsstärke: 60 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge am Einsatzort: ELW VRW LF 20/16 DLK 23/12 LF 16-TS - 1 GW Dekon - P MTW - 1 MTW - 2 LF 16-TS - 2 HLF 10
alarmierte Einheiten:
Feuerwehr Marbach
Feuerwehr Marbach - Rielingshausen
Kreisbrandmeister
Link zum Pressebericht:

Einsatzbericht:

Nach einem heißen Sommertag wurde die große Schleife der Marbacher Feuerwehr am Abend des 26. Juni mit dem Einsatzauftrag „Brand 3“ in die Schillerstraße alarmiert. Noch während der Anfahrt erhöhte die Leitstelle die Einsatzkategorie auf „Brand 4“, da binnen kürzester Zeit eine Vielzahl weiterer Notrufe über 112 eingingen und Anrufer mitteilten, dass mehrere Personen vermisst seien. Deshalb wurde auch die große Schleife der Abteilung Rielingshausen alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr drang massiver Rauch aus allen Fenstern im zweiten Obergeschoss und im Dach und es waren Flammen zu sehen. Glücklicherweise hatten entgegen der ersten Meldungen doch alle Bewohner zwischenzeitlich das Gebäude selbstständig verlassen können, so dass sich die Feuerwehr nach der Erkundung voll auf die Brandbekämpfung konzentrieren konnte. Dennoch mussten zwei Personen mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst betreut werden. Das Feuer wurde mit zwei C-Rohren im Innenangriff sowie mittels eines weiteres C-Rohrs über die Drehleiter bekämpft. Mit dem Hochleistungslüfter wurde das Gebäude rauchfrei gemacht und mit der Wärmebildkamera der angrenzende Bereich auf versteckte Glutnester kontrolliert. Wenngleich das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte, dauerten die Nachlöscharbeiten mehrere Stunden an, zumal umfangreiches Inventar ausgeräumt werden musste. Angesichts der schwülheißen Witterung und der Notwendigkeit diese Arbeiten unter Atemschutz durchzuführen, stellte dies für die beteiligten Feuerwehrleute eine erhebliche Belastung dar. Trotz der massiven Brandausbreitung in der betroffenen Wohnung waren die angrenzenden Wohnungen lediglich verraucht. Deren Bewohner kamen vorübergehend bei Bekannten unter, so dass die vorsorglich verständigten Andreas Seiberling und Ralf Lobert von der Stadtverwaltung in dieser Hinsicht nicht tätig werden musste. Im Einsatz waren neben den Feuerwehrabteilungen Marbach-Stadt und Rielingshausen auch die Feuerwehr Ludwigsburg mit dem Atemschutzgerätewagen sowie der Rettungsdienst mit mehreren Fahrzeugen des DRKs und der Johanniter Unfallhilfe. Auch Kreisbrandmeister Andy Dorroch machte sich vor Ort ein Bild der Lage sowie die erste Beigeordnete der Stadt Marbach Franziska Wunschik.
B4 vom 26.06.2019  |  (C) Feuerwehr Marbach (2019)B4 vom 26.06.2019  |  (C) Feuerwehr Marbach (2019)B4 vom 26.06.2019  |  (C) Feuerwehr Marbach (2019)B4 vom 26.06.2019  |  (C) Feuerwehr Marbach (2019)
B4 vom 26.06.2019  |  (C) Feuerwehr Marbach (2019)B4 vom 26.06.2019  |  (C) Feuerwehr Marbach (2019)B4 vom 26.06.2019  |  (C) Feuerwehr Marbach (2019)B4 vom 26.06.2019  |  (C) Feuerwehr Marbach (2019)
B4 vom 26.06.2019  |  (C) Feuerwehr Marbach (2019)B4 vom 26.06.2019  |  (C) Feuerwehr Marbach (2019)B4 vom 26.06.2019  |  (C) Feuerwehr Marbach (2019)

Letzter Einsatz

21.08.2019  um 11:21 Uhr  
B3  
Brandmelderalarm  mehr ...

Nächster Dienst

  • 26.08 Maschinisten
  • 02.09 Übung EnBW
  • 09.09 Löschen

Alle anzeigen ...

wir bei Facebook

Feuerwehr Marbach App

ffm-app.png

Imagefilm KFV-Ludwigsburg

Wir Leben Retten